Morgens um 7 bei den Wirtschaftsförderern

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ könnte ein Motto für das monatliche Unternehmerfrühstück im Hotel Navigare sein, zu dem der Buxtehuder Wirtschaftsförderungsverein einmal im Monat um halb acht morgens einlädt.

Am 19. Februar fing  Museumsleiterin Dr. Susanne Keller den frühen Wurm und referierte auf Einladung des Vereins über das Buxtehude·Museum. Sie gab einen Einblick in die Aufgaben des Museums, seine Sammlung und natürlich auch einen Ausblick auf die in diesem Jahr anstehende Sanierung des Gebäudes mit der anschließenden Neueinrichtung von zwei Abteilungen. Das Buxtehude·Museum steht vor großen Herausforderungen. Mit der Sanierung gibt es zahlreiche logistische Aufgaben zu bewältigen, denn die Ausstellungsräume müssen leer geräumt werden, um nach der anschließenden Sanierung die neuen Dauerausstellungen zur Stadtgeschichte und zu den aufsehenerregenden Funden des sächsischen Gräberfeldes bei Immenbeck zeigen zu können.

Die anwesenden Gäste folgten dem Vortrag mit großem Interesse und freuten sich über die am Ende von Frau Dr. Keller ausgesprochene Gegeneinladung in das Museum.

Wifö_Planung_Sachsen_2_OG

Dr. Susanne B. Keller beschreibt die zukünftige archäologische Abteilung

WifÖ-Buxmus

Interessiert hören die Mitglieder des Wirtschaftsförderungsvereins zu