Fashion weeks im Buxtehude·Museum

Der größte Teil des Buxtehude·Museums ist geschlossen, aber hinter den Türen wird unter Hochdruck gearbeitet. Was normalerweise gut verwahrt im Magazin des Museums liegt und gerade nicht in den Ausstellungen zu sehen ist, kommt jetzt ans Licht. Da die Stadtgeschichte Buxtehudes im Museum nach der Eröffnung neu erzählt wird, stellen die Museumswissenschaftlerinnen nun geeignete Objekte zusammen. Darüber hinaus werden die Objekte aus restauratorischer Sicht auf ihren Zustand geprüft, die Informationen zur Inventarisierung vervollständigt und zu guter Letzt wird die Lagerung aller Objekte konservatorisch auf Verbesserungsmöglichkeiten untersucht und optimiert.

Seit einigen Wochen sind die Kolleginnen nun im „Fashion-Fieber“. Das Buxtehude·Museum verfügt über eine wunderbare Sammlung von Textilien, die nach und nach ausgebreitet und begutachtet werden.

Hauben_Homepage

Eine beeindruckende Sammlung von Trachtenhauben

Nachfolgend präsentieren wir einen bunten Querschnitt aus der vorhandenen Kollektion:

Inventarisierung_Textilien_3_2016 (11)

Elke Brand präsentiert geräumige und praktische Unterwäsche

2016_fashion_week (26)

Haute Couture aus dem 19. Jahrhundert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Susanne Keller freut sich über einen filigranen Schirm...

Dr. Susanne Keller freut sich über einen filigranen Schirm…

2016_fashion_week (22)

…mit einem zauberhaften Detail