Archiv des Autors: museumsverein

Das Buxtehude Museum erhält das Museumsgütesiegel

Am Donnerstag, 30. September 2021 erhielt das Buxtehude Museum in Hannover das Museumsgütesiegel, eine Auszeichnung, die unserem Museum hohe Qualität, Innovation und Besucherorientierung bescheinigt. Überreicht wurden die Qualitätsauszeichnungen durch Björn Thümler, Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, Dr. Johannes Janssen, Direktor der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und Prof. Dr. Rolf Wiese, Vorsitzender des Museumsverbandes für Niedersachsen und Bremen e.V..

Seit 2006 können sich Museen aus Niedersachsen und Bremen jedes Jahr um das Museumsgütesiegel bewerben. Um es zu bekommen, ist jedes Museum verpflichtet, eine Selbstevaluation durchzuführen und Konzepte zu den musealen Kernaufgaben Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln sowie ein Leitbild und ein Museumskonzept zu erarbeiten. Museumsleiterin Dr. Susanne B. Keller ist angesichts der vielfältigen Herausforderungen der letzten Jahre besonders stolz auf den Erwerb des Gütesiegels. „Das Team des Buxtehude Museums war über einen langen Zeitraum mit Gebäudesanierung, Anbau, Neueinrichtung der Dauerausstellungen und Depots sowie darüber hinaus mit einer grundlegenden Professionalisierung in allen Bereichen beschäftigt. Das parallel dazu laufende Museumsgütesiegel-Verfahren hat diese Prozesse in vieler Hinsicht sehr unterstützt. Wir freuen uns sehr, dass unsere jahrelangen Anstrengungen erfolgreich sind, was durch die Verleihung des Museumsgütesiegels nun auch offiziell bestätigt wurde.“

Unsere Eröffnungswoche vom 13.-18. Juli 2021

In der Eröffnungswoche vom 13.–18. Juli 2021 bieten wir täglich zwei kostenlose Kurzführungen durch das neu eingerichtete Museum an. Da wir für die Führungen nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen vergeben können, bitten wir Sie, sich unter buchung@buxtehudemuseum.de für die Führungen um 14 Uhr oder um 16 Uhr anzumelden. Sie erhalten anschließend eine Nachricht von uns.

Museumsaufsichten gesucht

Wir suchen Museumsaufsichten, die folgende Aufgabenschwerpunkte haben:

  • Beaufsichtigen der Ausstellungsräume auf drei Etagen
  • Zuständigkeit für das Einhalten der Hausordnung
  • ggf. Ticketkontrollen
  • Einsatz auch an Wochenenden und Feiertagen
  • Unterstützung bei Veranstaltungen

Wir erwarten:

  • Sicheres und freundliches Auftreten, gute Kommunikationsfähigkeit
  • Hohe zeitliche Flexibilität und die Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen
  • Ausgeprägte Zuverlässigkeit und Sorgfalt
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur selbstständigen Arbeit und zur Aneignung notwendiger Kenntnisse
  • Gepflegtes Äußeres
  • Team-, Konflikt- und Kritikfähigkeit

Das bieten wir:

  • Tätigkeit auf geringfügiger Basis
  • Arbeitszeiten nach Vorplanung Dienstag bis Sonntag zwischen 11:00 und 18:00 Uhr
  • Mitarbeit in einem kleinen und engagierten Team
  • Angenehmes Arbeitsklima
  • Einen Arbeitsplatz im neu sanierten Museum mit modern eingerichteten Abteilungen

Wenn Sie Interesse haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte an bewerbung@buxtehudemusem.de richten.

Kontakt

Buxtehude Museum für Regionalgeschichte und Kunst

St.-Petri-Platz 11, 21614 Buxtehude

Postanschrift

Viverstraße 30, 21614 Buxtehude

04161 507 97 0 oder info@buxtehudemuseum.de

Unser Büro erreichen Sie montags bis freitags von 9:00-15:00 Uhr.

Endlich vereint – Das Museumsteam zieht zusammen

Nach fast sechs Jahren Trennung ist es soweit – das Team des Buxtehude Museums zieht in seine neuen Büroräume. Die Erweiterung des Museums durch den Ankauf des Nachbargrundstücks im Jahr 2015 machte es möglich. Nun sitzen wir alle erstmals an einem Ort und freuen uns über dieses bisher unbekannte Team-Feeling. Doch nicht nur die Büroräume sind neu, der Umzug bringt auch neue Kontaktdaten mit sich:

Ab dem 17. März 2021 sind wir wie folgt zu erreichen:

Buxtehude Museum für Regionalgeschichte und Kunst, St.-Petri-Platz 11, 21614 Buxtehude

Postanschrift

Viverstraße 30, 21614 Buxtehude

info@buxtehudemuseum.de, +49 4161 507 97 0

Impressum

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Museumsverein Buxtehude e.V.
St.-Petri-Platz 11
21614 Buxtehude

Vertreten durch:
Museumsleiterin
Dr. Susanne B. Keller
St.-Petri-Platz 11
21614 Buxtehude

Kontakt:

Telefon: 04161 507 97 0
E-Mail: info@buxtehudemuseum.de

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: http://www.e-recht24.de

Großzügige Unterstützer gefunden

Mit den Stadtwerken Buxtehude und dem Rotary Club Buxtehude sowie dessen Partnerclubs aus den Niederlanden, Belgien, Norwegen und England hat das Buxtehude Museum großzügige Förderer für die Ausstattung der neuen Räume an seiner Seite. Sie unterstützen Anschaffungen des Museums, die ohne diese Mittel nicht hätten finanziert werden können. Die Stadtwerke „rücken die wichtigsten Objekte des Museums ins Licht“ freut sich Museumsleiterin Dr. Susanne B. Kelle und zeigt eine winzige Leuchte, die punktgenaues Licht liefert. Daniel Berheide, Geschäftsführer der Stadtwerke Buxtehude ist ebenfalls begeistert von den kleinen LED-Leuchten, die ganz unauffällig in den Vitrinen angebracht werden und die ganze Aufmerksamkeit auf die gezeigten Objekte lenken. Schon in der Vergangenheit haben die Stadtwerke viele Sonderausstellungen gefördert und sind deshalb ein langjähriger und geschätzter Kulturpartner des Museums.

Für das Gelingen künftiger Sonderausstellungen sorgt auch der Rotary Club Buxtehude mit seinen ausländischen Partnerclubs. Die Museumsleiterin dankt insbesondere Udo Wierschem, der während seiner Präsidentschaft erfolgreich während des diesjährigen Fünf-Länder-Treffens bei den Partnerclubs für die Unterstützung des Buxtehude Museums warb. Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung der Clubs wird ein Stellwandsystem für den neuen Sonderausstellungsraum angeschafft, das aus flexiblen und wiederverwendbaren Modulen besteht. „Dieses Wandsystem passt hervorragend in unsere Entscheidung, zukünftig in den verschiedensten Bereichen des Museums möglichst nachhaltig zu handeln“, betont Frau Dr. Keller.

Perlenrepliken als Geschenk: Museumsleiterin Dr. Susanne B. Keller bedankt sich bei den Sponsoren Daniel Berheide (Stadtwerke Buxtehude) und Dr. Udo Wierschem (Rotary Club Buxtehude) für die großzügige Unterstützung

Der große Umzug – Teil 2

Mit dem Ende der Sanierung des „Sakralturms“ kehren nicht nur die Objekte, die hier normalerweise gezeigt werden zurück, sondern er wird auch als Interimsdepot während der Sanierung des restlichen Bestandsgebäudes genutzt. Die Umzugsprofis vom Hamburger motionTeam brachten unter fachkundiger Aufsicht der Restauratoren zunächst die Großobjekte wieder an ihren ursprünglichen Platz.

Anschließend ging es weiter mit den gut verpackten, empfindlichen und wertvollen Objekten, die während der gesamten Sanierung im Haus bleiben. So füllte sich der Sakralturm im Laufe des restlichen Tages mit Kartonagen und Gemälden. In dem klimatisierten und alarmgesicherten Raum bleiben die Objekte nun bis zum Ende der Bauarbeiten und werden dann wieder neu verteilt.

Der große Umzug – Teil 1

Der langersehnte Moment des Abschlusses der ersten Sanierungsphase ist da: Die Sanierung des Sakralturms ist beendet, und es kann demnächst mit den Arbeiten im Mitteltrakt des Museumskomplexes begonnen werden. Für das Museumsteam heißt es aber vorher noch einmal tief Luft holen, Nerven bewahren und Ärmel hochkrempeln, denn die bisher im Mitteltrakt als Zwischendepot genutzten Räume müssen dafür ausgeräumt werden. So ziehen neben den wertvollen sakralen Kunstschätzen auch die sicher verpackten Gemälde, Grafiken und Textilien in den Sakralturm, der nun seinerseits bis zur Wiedereröffnung zum Zwischendepot umfunktioniert wird.

Für diese anspruchsvollen Transporte hat das Museum mit den tatkräftigen Mitarbeitern des Hamburger Unternehmens motionTeam erfahrene Umzugsspezialisten an der Seite. „Wir bringen nicht nur reine Muskelkraft mit, sondern auch eine gute Gemeinschaft im Team und gegenseitige Hilfsbereitschaft“, antwortet Steffen Ganswind, einer der Geschäftsführer, auf die Frage, was sein Team auszeichne. Dass das nicht nur leere Worthülsen sind, bestätigen die Mitarbeiterinnen des Buxtehude·Museums. Sie zeigten sich von dem höflichen Umgangston der motionTeam-Mitarbeiter untereinander sehr beeindruckt. Diese guten Grundeigenschaften haben zwar nicht alleine dazu geführt, dass die 750 kg schwere Kaffeerösterei aus der 1. Etage freischwebend in das Erdgeschoss transportiert werden konnte, aber zusammen mit der richtigen Idee und dem nötigen Werkzeug wurde diese komplizierte Aufgabe mit Bravour gemeistert. Neben diesem „Transport-Highlight“ gab es noch zahlreiche andere Arbeiten, wie z.B. Vitrinen und Kisten mit Objekten, die in die Außenlager des Museums gebracht werden mussten. Im Sakralturm wartet nun das bereits aufgebaute Spezialgerüst auf den Wiedereinzug der Triumphkreuzgruppe, die in Kürze zurück auf ihren Sockel in vier Metern Höhe gehoben werden soll.

Fazit nach Umzug – Teil 1: Nach zwei Tagen Räumen und Organisieren waren alle geschafft, hatten aber auch viel geschafft. In der übernächsten Woche geht es mit Umzug – Teil 2 und viel Zuversicht weiter.

motionTeam

Das gut gelaunte motionTeam kurz nach der Ankunft – gleich geht es los!

Kisten_Mitteltrakt

Die Kisten mit den Objekten ziehen aus…

Transport_Vitrine

Die Vitrinen ziehen aus…

Kaffeeroesterei_6

Die Kaffeerösterei zieht aus…

Kaffeeroesterei_4

Am maßgefertigten Seilzug wird die Kaffeeröstmaschine vorsichtig hinuntergelassen

Kaffeeroesterei_2

Vorsicht – freischwebende Kaffeeröstmaschine

Kaffeeroesterei_5

Touch down – Mission erfüllt

motionTeam_Geruest

Das Gerüst steht, das motionTeam sitzt