Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wirebuxtehudemuseum.deDer Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich.Session
Impressum

Ihr Besuch

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 11–18 Uhr

An folgenden Feiertagen haben wir in diesem Jahr jeweils von 11–18 Uhr geöffnet:
Ostermontag, Tag der Arbeit,
Himmelfahrt, Pfingstmontag,
Tag der Deutschen Einheit, Reformationstag,
2. Weihnachtsfeiertag

Eintrittspreise

Erwachsene 6 €
Ermäßigt 4 €
Kinder u. Jugendl. unter 18 Jahren frei
Gruppen ab 10 Pers. pro Pers. 4 €

WEGBESCHREIBUNG

Anreise mit dem Zug/der S-Bahn
Für den Weg vom Buxtehuder Bahnhof planen Sie bitte ca. 20 Minuten Gehzeit ein. Vom Bahnhof aus geht es über die Bahnhofstraße immer geradeaus in Richtung Innenstadt. In der Fußgängerzone folgen Sie der Langen Straße bis zum St.-Petri-Platz, wo das Buxtehude Museum auf der rechten Seite des Platzes liegt.

Anreise mit dem Auto
Sie finden in der Nähe des Museums einen kostenpflichtigen öffentlichen Parkplatz (Altstadt-Parkplatz an der Hansestraße), von dem das Museum fußläufig in ca. drei Minuten Entfernung zu erreichen ist.

Mit dem Fahrrad
Am Anfang der Fußgängerzone im Bereich der Langen Straße gibt es Möglichkeiten, das Fahrrad anzuschließen und Boxen, um Fahrradtaschen sicher zu verstauen. Ebenso können Sie Ihr Fahrrad am St.-Petri-Platz ganz in der Nähe des Museumseingangs an Fahrradbügeln anschließen.

Angebote für Familien

©Buxtehude Museum

Familien sind im Buxtehude Museum herzlich willkommen. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben daher freien Eintritt. In unseren Ausstellungen finden sie viele interaktive Angebote, die zum Mitmachen einladen. Bei uns wird Geschichte auch für Kinder lebendig und anschaulich erklärt.
Darüber hinaus bieten wir viele Kleinigkeiten, die einen Besuch mit jüngeren Kindern erleichtern. In allen Ausstellungsräumen haben wir mobile Hocker, um einen Blick in hohe Vitrinen zu ermöglichen. Sitzmöglichkeiten laden ein, einen Film in Ruhe anzusehen oder eine Hörstation zu genießen. Unser Museum hat zudem im Jahr 2021 die Auszeichnung "Kinderferienland" erhalten.

Entdecken Sie auch unser Kindergeburtstagsangebot, das wir für Kinder ab sechs Jahren entwickelt haben. 

Der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel im Film
Fang den Floh

Reisen für Alle

©Buxtehude Museum

Im Rahmen der bundesweiten Kennzeichnung "Reisen für Alle" hat unser Haus die Auszeichnung "Barrierefreiheit geprüft" erhalten. Vor Ihrem Besuch können Sie sich auf der Seite Reisen für Alle über die konkreten Gegebenheiten unseres Museums informieren und so Ihren Aufenthalt bequem planen. Unsere Aufsichten sind Ihnen gerne behilflich und bei Fragen für Sie da.

Führungen

Foto: Michaela Hegenbarth; ©Buxtehude Museum

Kompaktführung: Das Buxtehude Museum in 60 Minuten

„Typisch Buxtehude!?“ heißt es zu Beginn des einstündigen Rundgangs durch das Haus und als Auftakt zur Buxtehuder Stadtgeschichte. Hier wird die oft gestellte Frage „Buxtehude? Gibt’s das wirklich?“ kurzweilig thematisiert und ihr Hintergrund beleuchtet.
Weiter geht es mit der abwechslungsreich und unterhaltsam erzählten Geschichte der Hansestadt Buxtehude. Ein interaktives Stadtmodell bietet viele Informationen und Anregungen für einen Stadtbummel nach dem Museumsbesuch. In einem weiteren Raum präsentieren wir Ihnen in Themeninseln wirtschaftliche, politische und kulturelle Aspekte der Stadtgeschichte durch die Jahrhunderte. Das kleine und sehr sehenswerte Kunstkabinett zeigt Gemälde ausgewählter Künstler und ihren Blick auf das Buxtehude der Vergangenheit.
Wie läuft eine Ausgrabung ab? Welche Fragen stellen sich Archäolog*innen und welche Methoden wenden sie an? Diese Fragen und noch viel mehr beantworten wir Ihnen in unserer Ausstellung „Das Gräberfeld von Immenbeck“. Bewundern Sie die zahlreichen Grabbeigaben, wie z.B. die einmaligen Gläserfunde, die wunderschönen Glasperlen oder den wertvollen Schmuck, die den Verstorbenen der Völkerwanderungszeit mit auf ihre letzte Reise gegeben wurden.
In der Abteilung „Sakrale Kunst“ führen wir Sie durch ein begehbares Kunstwerk und erklären Ihnen die anspruchsvollen Herausforderungen sowie die Veränderungen in der Herangehensweise bei der Restaurierung mittelalterlicher Kunstwerke.

Unsere öffentlichen Führungen finden jeweils am 1. und 3. Sonntag im Monat statt. Die nächsten Termine sind am:
Sonntag, 4. September 2022
Sonntag, 18. September 2022
Sonntag, 2. Oktober 2022
Sonntag, 16. Oktober 2022

jeweils um 14 Uhr.

Preis: Erwachsene 9 €, Kinder ab 6 Jahren 4 € inkl. Museumseintritt

Melden Sie sich gerne unter oder telefonisch unter 04161-50797-0 für die Führungen an.

Für Gruppen bieten wir auch Termine nach Vereinbarung an. Bitte geben Sie bei Anfragen Ihren Namen, die Anzahl der gewünschten Plätze sowie eine Kontaktmöglichkeit an.

Museumsshop

©Buxtehude Museum

Unseren Museumsshop finden Sie direkt am Haupteingang des Museums. Hier wartet ein kleines, geschmackvoll zusammengestelltes Angebot auf Sie. Stöbern Sie in unserer ausstellungsbezogenen Buchauswahl, den Postkarten oder den schönen Glasperlen, deren Vorbilder in unserer Ausstellung "Das Gräberfeld von Immenbeck" zu bewundern sind. Nehmen Sie ein Stück Buxtehude Museum mit nach Hause.
Gutscheine für einen Museumsbesuch oder eine Führung durch unsere Ausstellung bieten wir ebenfalls an.

Replik eines Rüsselbechers mit dem spannenden Buch zur Entdeckung des Gräberfeldes
Glasperlen, die an die Funde aus dem "Gräberfeld von Immenbeck" erinnern
Hase und Igel als Ausstechförmchen - für den Wettlauf um die Kekse

Café Galerie Baham

©Café Galerie Baham

"Baham" ist ein Zusammenschluss aus den Vornamen der beiden Cafébetreiberinnen und bedeutet "Miteinander verbunden". Die Atmosphäre des Cafés lässt das gute Miteinander und die gemeinsame Begeisterung für das Kulinarische spüren. Serviert wird, was gesund, frisch und nachhaltig ist. Die Traditionen der persischen Küche geben dem Angebot eine ganz besondere Note.
Genießen Sie einen Besuch im Café vor, nach oder auch unabhängig von Ihrem Museumsbesuch.

Wohlfühlatmosphäre im Innenhof
Täglich frische Torten
Mittagstisch mit wechselndem Angebot